Hammbergshohle - Hammbergsteige

Die Hohle den Hammberg hoch schneidet sich tief ein ins Gelände. Inzwischen durch sehr viele bauliche Eingriffe modernisiert aussehend. Dennoch zeigt der Hohlencharakter deutlich an, dass hier früher sehr viel Verkehr lief. Wohin? Woher? Da kann es nur eine Antwort geben. Würzburg. Aber auch Kleinochsenfurt als weiterer alter Mainfurtort. Büscheme selbst vor dem Brückenbau Furtort der Tauber. Sicherlich führte hier schon ein Keltenweg über die Hammberghohle auf die Höhen noch. Ein Höhenweg nach Würzburg. Funde von römischen Münzen zeigen den Wegverlauf über den Hammberg in Richtung des Mordkreuzes über dem Teufelsloch. Dort finden sich weitere Hohlen in Richtung des Höhenweges am Waldrand des Forstes. Der Geleitweg nach Würzburg nahm den Verlauf des Weges auf und führte auf den Höhen weit um Großrinderfeld herum. In späteren Jahrhunderten hat sich die Route des Geleitweges Richtung Großrinderfeld verändert, da sich der Zustand des Weges, insbesondere bei den Hohlen, verschlechtert hat. Ich vermute, dass zur Zeit des Chausseeausbaues um 1740 herum wegen der engen Situation am Forstbuckel, am steilen Edelberganstieg und unterhalb des Gützberges mit tiefen Böschungsabgrabungen und Böschungsaufschüttungen und mangelnden Ausweichmöglichkeiten, der Verkehr zeitweise wieder über den Hammberg, durch die Hammbergshohle verlief. Als dann die chaussierte Alte Würzburger Straße zur Verfügung stand verlor die Route über die Hammbergshohle, über den Hammberghöhenrücken endgültig ihre Bedeutung und wurde auch rasch vergessen.


Siehe dazu auch unter  Geleit   Großrinderfelder Geleit  Grossrinderfeld Hachtel - Forst  Impfinger Hohe Straße

Blick von der Hammbergsplatte die Hammbergshohle hinunter auf die Alte Würzburger (Geleit)Strasse, nun als Albert-Schweitzer-Straße modernisiert und verfremdet bzw. genauer verschweitzert
Auch heute noch Schwertransporte über die alte Landstraße durch die Hammbergshohle
Von der Hammbergsplatte führt der Höhenweg der alten Landstraße nach Würzburg Richtung des Teufelsloches
Der Anfang der früheren Wegführung der alten Landstraße ist deutlich erkennbar
Hohle der alten Landstraße (keltischer Fernweg, Geleitweg) beim Teufelsloch und Schwertkreuz
Schwert(mord)kreuz bei der Hohle über dem Teufelsloch. Eventuell deutet das Schwert auf eine Herrschaftsmarkierung hin?