Arschkerbehohle

Von der Arschkerbe zieht sich unterhalb des Hains, unterhalb des Hunzenberges eine Hohle von der Arschkerbe aus in Richtung Leintal. Irgenwie fehlt dieser Hohle noch ein Namen. Arschkerbehohle würde sich anbieten. Oder z. B. Hoahohle. Entlang der Hohle verläuft die Büschemer Gemarkungsgrenze. Da auf manchen Karten der untere Teil der Arschkerbe als Schweizergrund zu finden ist, könnte man auch Schweizergrundhohle / Schweizergrundgraben nehmen. Ein Blick in alte Karten zeigt aber etwas Unterschiedliches zu den heutigen Karten: In den alten biegt der Leintalgraben, seine Linie unterhalb der Silberquell-Weinbergslage verlassend, ab, verbleibt unterhalb des Hunsenberges. Also wäre der Leintalgraben hier unsere Arschkerbehohle. Hat also der Graben hoch zum Silberbrünnle und darüber hinaus in den heutigen Karten den falschen Namen, hat genauer keinen Namen. Silberbrünnlegraben böte sich an. Oder auch Impfinger Pfad Graben, da der Weg hier der Impfinger Pfad ist. 


Foto by H. Beierstettel

 

Foto by H. Beierstettel