Stammbergs-Kapelle

Der Höhepunkt der Tauberbischofsheimer Gemarkung. Wenn auch nicht auf dem höchsten Punkt gelegen. Ein sakraler Ort in nicht-profaner Landschaft. Die sich vor der Stammbergskapelle verneigt und Wellen schlägt. Mit Bäumen strukturiert ist. Ein topographisch-ikonologischer Höhepunkt. Leider keiner der Innenarchitektur. Früher schrieb man Steinberg statt Stammberg. Und das trifft auch zu. Muschelkalk überall.

 

Ohne Spukgeschichte geht es auch an der Stammbergskapelle nicht. Ein schwarzer und ein weißer Hund sollen hier in verbissenem Kampf hier umgehen.

 

 

Siehe auch: Stammberg-Wallfahrtsweg