Silberbrünnle

Büschemes magischer silberner Ort. Silberner Quell. Beim Tannenfällen wurde im Wurzelbereich der Tanne ein großer Silberschatz entdeckt. Einer Sage nach. Der ließ sich aber nicht bergen. Sondern verbarg sich durch immer tiefer sinken. Nur noch das Silberbrünnlein gibt uns einen verwässerten Abglanz dieses Silberschatzes. Das Silberbrünnle ist leider heutzutage durch Abholzung auch nur noch ein Abklatsch. Gegenüber kindlicher Erinnerungen an diesen Ort. Der Graben durch den Hain schneidet sich tief ins Gelände. Muschelkalk tritt an einigen Stellen hervor. Und steigert die Vertiefung des Grabens.